Sonntag, 26 Juni 2022

slide fest

Aktuelles aus Anhausen | Blog

Einladung: Volkstrauertag 2021

Volkstrauertag 2021
Hiermit lade ich Sie zur Gedenkfeier der Ortsgemeinde Anhausen am Sonntag, 14. November 2021 um 9.30 Uhr ein.
Treffpunkt: Evangelische KIrche
Bitte beachten sie die zurzeit gültigen Coronaregeln
 
Heinz-Otto Zantop, Ortsbürgermeister
 
 
 
„Friede, soviel lehrt die Geschichte, ist nicht ansteckend.
Kriege aber breiten sich aus wie Epidemien, denen nur Klugheit, Verständigungswille und sittliche Entschlossenheit Einhalt gebieten können.
Frieden zu schliessen und zu erhalten, das verlangt auch Grossmut und die Kraft zur Vergebung – auf allen Seiten.“
(Prof. Dr. Gertrud Höhler)
 

Apfelannahme 2021 - Rabenhorst

Auch in diesem Jahr werden wieder Äpfel am Rabenhorst Logistikcenter in Anhausen angenommen. Aufgrund des geringen Behangs in der Region wird es allerdings nur drei Annahmetage geben:

Samstag, den 2. Oktober,
Samstag, den 16. Oktober
Samstag, den 30. Oktober

Jeweils von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr können die Garten- und Streuobstäpfel für 18 € pro 100 kg verkauft oder getauscht werden. Auch eine Kombination von Verkauf und Tausch ist möglich.
Für 100 kg Äpfel erhält man 10 Flaschen Saft a' 700 ml ohne Zuzahlung. Zur Auswahl stehen die Sorten „Rabenhorst Bio-Streuobstapfelsaft“, „Rabenhorst Orangensaft“, Rabenhorst 11 plus 11 Multivitaminsaft“ und „Rotbäckchen Immunstark“. Bei allen Säften handelt es sich um hochwertige Direktsäfte. Auf Grundlage der unverbindlichen Preisempfehlung entspricht das Tauschangebot je nach Sorte einem finanziellen Gegenwert in Höhe von 26,90 € bis 36,90 € für 100 kg.

Waldbegehung 2021

Waldbegehung mit Förster Krause in AnhausenAm 11.09.2021 fand in der Gemarkung Anhausen die jährliche Waldbegehung statt. Ortsbürgermeister Heinz-Otto Zantop begrüßte die Teilnehmerinnen/Teilnehmer und übergab Revierförster Frank Krause das Wort.
 
Dieser informierte über folgende Themen: Der Wald liefert wertvolle nachwachsende Rohstoffe, er bindet Kohlenstoff und produziert Sauerstoff. Gleichzeitig ist er Heimat für viele Pflanzen und Tiere sowie Erholungsraum für Menschen. Doch der Wald leidet: Hitzewellen und Dürreperioden schwächen die Bäume und machen sie anfällig für Schädlingsbefall und Pilzerkrankungen. Wildverbiss erschwert eine natürliche Waldverjüngung. Wie gelingt ein klimagerechter Waldumbau und was bedeutet nachhaltige Waldwirtschaft?
 
Über diese und andere Fragen konnte Revierförster Frank Krause den Anwesenden der Waldbegehung Rede und Antwort stehen. Nach der zweistündigen Begehung fand der Abschluss mit einem kleinen Imbiss an der Grillhütte statt.
Um Ihnen einen optimalen Service anbieten zu können, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzerklärungen
Datenschutzerklärung OK