Samstag, 15 Dezember 2018

slide fest

Infoabend: „ Lebensraum Kirchspiel Anhausen“

Projekt „ Lebensraum Kirchspiel Anhausen“
Im vergangenen Jahr wurden die Bürgerinnen und Bürger im Kirchspiel Anhausen im Rahmen einer Befragung um eine persönliche Einschätzung zum Thema „Leben und Wohnen im Alter“ gebeten. Die engagierte Mitwirkung der Befragten stellt nun eine wichtige Grundlage zur Realisierung des Projektes „Lebensraum Kirchspiel Anhausen“ dar, denn rund 94 % der Rückmeldungen haben deutlich gemacht, dass man sich auch im fortgeschrittenen Alter einen Verbleib im vertrauten Umfeld mehrheitlich wünscht. Dies wird von den Verantwortlichen in den Gemeinden des Kirchspiels als politischer Auftrag verstanden.

Insbesondere das Thema „Wohnen im Bestand“ stellt einen wichtigen Meilenstein dar, mit dem der Wunsch der Bürgerinnen und Bürger zum Verbleib im eigenen Wohn – und Lebensumfeld im Alter unterstützt werden soll.
Neben den Bürgerinnen und Bürgern selbst sind auch Planer, Handwerk, Förderer und Finanzdienstleiter wichtige Ansprechpartner, denn durch ein professionelles Netzwerk können Betroffene zu individuellen, abgestimmten Konzepten der Wohnraumanpassung und deren Finanzierung beraten, Umbauprojekte dementsprechend realisieren werden.
Damit soll auch deutlich werden, dass „Wohnen im Bestand“ auch eine zukunftsorientierte Form der Wertschöpfung und eine Antwort auf die demografische Entwicklung darstellt.
 
Mit der Einladung zu dieser Veranstaltung bietet das Kirchspiel Anhausen im Rahmen des Fachvortrags:

                   „Wohnumfeld verbessernde Maßnahmen, barrierefreies Wohnen im Bestand “
                                Mittwoch, 22.6.2016, 19:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Anhausen

Informationen und  Möglichkeiten bezahlbarer, barrierefreier Anpassung von vorhandenem Wohnraum und der Ausstattung mit technischen Hilfen an. Hierzu konnten wir Herrn Stopperich (Architekt i.A. der Verbraucherzentrale Mainz „barrierefrei Bauen und Wohnen) als Referenten gewinnen. Auch über die Förderung räumlicher Anpassungen sowie den Pflegestützpunkt Neuwied 2 wird informiert.
Um Ihnen einen optimalen Service anbieten zu können, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzerklärungen
Datenschutzerklärung OK